Marco Zander

tapst umher und lernt. Macht Sport, liest und schreibt. Meist in München.

Category: Geschichten

Kurzgeschichten, Botschaften, Philosophie, Gespräche…

Hinter dem Gebirgswall

~ zehn Minuten read.
“Von meinem Freund in die Höhe katapultiert, war ich lange am Fallen gewesen. Aber ich flog zu weit, über das Meer, in dem ich sicher hätte Landen können… hinweg; über einen riesigen Gebirgswall… hinweg, bis zu einem Wald. […]”

Soldaten aus dem Krieg

~ drei minuten read.
Ein leicht verstörender Beitrag. Am Anfang steht die Frage:
“Willst du sterben? […]”

Eben eine Hausparty

~ five minute read.
“[…] so einer Hausparty mit einem überraschend großen, aber karg eingerichteten und dunklen Zimmer, in das man schnell gemeinsam verschwinden konnte, wenn es der Abend und die Beteiligten so wollten — wenn man Lust verspürte. […]”

Geschichte eines kleinen Kindes

~ one minute read.
Ein Kind weiß:
Mein Opa ist heute Nacht in den Krieg gefahren. […]

Streuner 

Ein Viel-Minuten-Read… wohl so 30. Der Text beginnt mit einer kurzen Momentbeschreibung aus Russland, “Und während du mit deinen Haaren spielst, streunen draußen die Hunde an unserem Fenster vorbei. […]”, die für sich gelesen werden kann. Danach folgen Gedanken, ein bis zwei Gedichte und viel Monolog.
Ich denke, nur wenige Leute werden den Text ganz lesen, solltest du es tun, freue ich mich zu hören, ob du irgendwas darin irgendwie gefunden hast.

Vom Louvre in Paris

Ein Traum… von einer gemeinsamen Zeit in Paris, in Museen und Cafés und einem glücklichen Erwachen.
Ungefähr 8 Minuten zu lesen, aber kein komplizierter Text. Und mich lässt er hoffnungsvoll zurück.

Eine kurze Reise am Gedankenfluss

~zehn Minuten Lesezeit in einer Gefühlswelt.

[…] Der schillernde Fisch? Der denkt gar nicht — er hat auch keine Gefühle. Und so schwimmt er und summt … Melodien, ♫ “Ummmmm” ♫, die ineinander übergehen und zu denen er sich bewegt. Und so schwimmt er, zumindest eine Weile, auch noch im dreckigsten Abwasser. Er schwimmt und summt… Melodien, ♫ “Ummmmm” ♫, die ineinander übergehen und zu denen er sich bewegt. […]

What a mess — we are.

Ein sechs Minuten Read von einer Bekanntschaft im ersten Augenblick. Irgendwo – an einem anderen Ort – aber sie war da.

Der Spiegel und seine Bilder

Denn wir ahnen bereits, dass unsere Vorstellung von uns weniger mit unserem Wesen zu tun hat, als wir wahrhaben möchten. Das, obwohl dieses, unser Wesen, immer da ist und uns und unsere Zukunft formt. Und hier kommen der Spiegel und seine Bilder ins Spiel, um die es in dem Text geht. Er kann dir Bilder präsentieren, um dir Anstöße von diesem Wesen zu geben. 

~10 Minuten Lesezeit

Brücken bauen aus Puzzleteilen V

Ich muss nur auf die Straße gehen und schon mache ich Erfahrungen. Das Leben, das sich mir auf die Nase bindet — einfach so — und… Bilder, die sich mir auf die Nase binden — einfach so — .  

Etwa acht Minuten Lesezeit. Der fünfte und letzte Teil der Serie.

© 2019 Marco Zander. Theme by Anders Norén.

ma