Generation Beziehungsunfähig – Warum du single bist (und bleibst?)

Uns wird suggeriert, dass eine riesige Auswahl von makellosen potentiellen Partnern vermutlich an uns interessiert ist. Zweitens ist eine Beziehung kein “und dann lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende”, vielmehr muss man auch einmal bereit sein, etwas für sie zu tun. Hinzu kommt, dass es eine bestimmte Untergruppe Beziehungsunfähiger gibt, die immer besser im Aufschieben von Belohnungen wird und beginnt, es zum Selbstzweck zu machen. Zu guter Letzt: Wenn du erwartest, dass dein Partner dein Leben — Abrakadabra! — toll macht, dann ist auch das ein Holzweg.