Goldenes Etwas vor schwarzem Hintergrund
Foto von chuttersnap auf Unsplash

Es gibt da zwei kleine Grenzen, wie den goldenen Schimmer vor dem Einschlafen, die er immer dachte einst zu durchbrechen, wenn nicht die eine, dann die andere, und auf der anderen Seite der einen läge es dann, das gute Leben. 

Die Grenzen – nicht mal einen Finger breit, kaum greifbar – kommen abends näher und näher und im Näherkommen lösen sie sich auf, verfliegen; alles nur ein Traum, es gab sie nie, kein Dahinter, kein Davor. 


Es ist der 9563. Tag eines Lebens, die Oma-Kolumne schreibt “Es kommt bei einem Partner nicht darauf an, wie vermeintlich attraktiv er ist. Sondern darauf, dass er mit Wärme aufs Leben blickt. Dass er den Humor, der im Alltag steckt, sieht und mit dir darüber lachen kann.”, Fynn Kliemann macht POP und in Zimmern dämmert es, das Abendgrauen.


Marco