Drei galoppierende Hunde, eine desinteressiert riechende Sonne und dazwischen zieht Merleau-Ponty unvorhersehbar seine Pfade - zwischen Leben, denk dir nichts beim alles Geben.

Kategorie: Journal

Bestandsaufnahme Kopf. Was denke ich? Was beschäftigt mich gerade? Was gilt es zu sortieren, loszuwerden, aufzuschreiben? In der Kategorie geht es meist ganz konkret um meine Person, meine Ansichten und aktuelle Problemchen oder Freuden.

Python for Everybody

~ zehn Minuten Read.
Zu einer Coursera-Spezialisierung “Python for Everybody”… also zum Programmieren und meine Meinung zu Online-Kursen über Coursera.

Selbstbetrachtungen VII

Der letzte Beitrag der Selbstbetrachtungen-Serie. Etwa sieben Minuten Lesezeit. Wir machen nochmal einen Bogen zum Anfang, bis kurz vor der Zugfahrt, mit der alles begonnen hatte. Dann kommen Auszüge aus dem Journal und ein Fazit.

Selbstbetrachtungen VI

~ sechs Minuten Read.
Erst meine Ausgangslage: warum ich mich wie ein Verlierer fühlte; dann das Auftreten des Wächter-Wurms und die Vorstellung zweier Würmer: besagten Wächters und des Lebensekels.

Selbstbetrachtungen V

~ zwei Minuten read.
Meine Überraschung über das unverhältnismäßige Aus-Der-Bahn-Geworfen werden von einer schönen Geschichte. Dargestellt in einem kurzen Gedicht und einem Bild dazu.

Selbstbetrachtungen III

~ sechs Minuten read.
Erst geht es um die Wurzel und den Liebeswunsch. Später um eine Furcht vor der Wiederholung des eigenen Schicksals.
Teil III stellt für mich auch einen Abschluss dar, eine erste Erkenntnis aus der Serie.

Selbstbetrachtungen I

~ vier Minuten read. (Auftakt einer Serie)
“Ich sitze im Zug, beobachte mich selbst. In mir brodelt es. Ich bin sauer, wütend, enttäuscht (hauptsächlich von mir): aber auch entschlossen.

Entschlossen, endlich wieder entschlossen.

Und weil das alles grade viel ist und mich fasziniert, was da in mir vor sich geht, schreibe ich es auf. […]”