Marco Zander

tapst umher und lernt. Macht Sport, liest und schreibt. Meist in München.

Page 2 of 16

Selbstbetrachtungen VI

~ sechs Minuten read.
Erst meine Ausgangslage: warum ich mich wie ein Verlierer fühlte; dann das Auftreten des Wächter-Wurms und die Vorstellung zweier Würmer: besagten Wächters und des Lebensekels.

Ein einzelner Tropfen

Ein einzelner Tropfen
Schlägt eine einzelne Welle
Und alles bricht zusammen.

Ein einzelner Tropfen,
Fällt auf die wunde Stelle
Und der Kleine steht in Flammen.

Eben eine Hausparty

~ five minute read.
“[…] so einer Hausparty mit einem überraschend großen, aber karg eingerichteten und dunklen Zimmer, in das man schnell gemeinsam verschwinden konnte, wenn es der Abend und die Beteiligten so wollten — wenn man Lust verspürte. […]”

Geschichte eines kleinen Kindes

~ one minute read.
Ein Kind weiß:
Mein Opa ist heute Nacht in den Krieg gefahren. […]

Selbstbetrachtungen V

~ zwei Minuten read.
Meine Überraschung über das unverhältnismäßige Aus-Der-Bahn-Geworfen werden von einer schönen Geschichte. Dargestellt in einem kurzen Gedicht und einem Bild dazu.

Selbstbetrachtungen IV

~drei Minuten read.
Kurzer Anschnitt des Lebensekels und weiteres Entdecken des Trotz-Gefühls. Der Wille kehrt zurück.

Selbstbetrachtungen III

~ sechs Minuten read.
Erst geht es um die Wurzel und den Liebeswunsch. Später um eine Furcht vor der Wiederholung des eigenen Schicksals.
Teil III stellt für mich auch einen Abschluss dar, eine erste Erkenntnis aus der Serie.

Selbstbetrachtungen II

~ zwei Minuten read.
Dieser Teil ist nicht so packend, nicht so emotional, aber als Erklärungen für das Folgende, denke ich, doch notwendig.

Selbstbetrachtungen I

~ vier Minuten read. (Auftakt einer Serie)
“Ich sitze im Zug, beobachte mich selbst. In mir brodelt es. Ich bin sauer, wütend, enttäuscht (hauptsächlich von mir): aber auch entschlossen.

Entschlossen, endlich wieder entschlossen.

Und weil das alles grade viel ist und mich fasziniert, was da in mir vor sich geht, schreibe ich es auf. […]”

Ein stummer Gruß

[…] Da ist ein summ’nder Fluss,
ein stummer Gruß — auch eine polyphone Melodie,
die das eine Herz dem anderen verlieh. […]

© 2019 Marco Zander. Theme by Anders Norén.

ma